Wie binde ich Revive als AdServer für Video-Ads an?

Editionen: Professional, Enterprise, Ultimate, Corporate
Versionen: 2.5+

Der Revive AdServer bietet eine gute und nebenbei auch noch kostenlose Möglichkeit, VideoAds in Ihr ViMP-Portal zu integrieren. Revive unterstützt den VAST 1.0-Standard zum Ausspielen von Video Ads.

Die aktuelle Revive-Download-Version können Sie hier herunterladen.

Nachdem Sie Revive installiert haben und sich mit der Funktionsweise vertraut gemacht haben, folgen Sie der Anleitung zum Erstellen neuer Inline-VideoAds auf der Revive-Webseite: http://documentation.revive-adserver.com/display/DOCS/Creating+a+banner 

Da dort am Ende leider nicht beschrieben wird, wie Sie den so genannten "Ad Tag", also den Aufruf einer Video Ad-Kampagne erstellen, holen wir das hier nach.

ViMP benötigt eine XML-Datei, die an den Player übergeben wird, in der die darzustellende Video Ad mit allen benötigten Informationen definiert wird.

Diese XML-Datei wird in Revive in folgender Struktur erstellt:


http://<ihre_revive_domain>/www/delivery/fc.php?script=bannerTypeHtml:vastInlineBannerTypeHtml:vastInlineHtml&zones=<zonenstring>&nz=1&source=&r=<zufallszahl>&block=1&format=vast&charset=UTF-8
 
  • <ihre_revive_domain> ist durch die Domain zu erstetzen, unter der Sie Revive installiert haben, z.B. adserver.meinedomain.com
  • <zones>ist durch den Zonenstring zu ersetzen. Dieser setzt sich folgendermaßen zusammen:
    • key=Zonen-ID, also z.B. vimp_ads=3
    • Die Bezeichnung des Keys ist für ViMP irrelevant, da ViMP keine unterschiedlichen Zonen für Video Ads bereitstellt, bzw. diese in der Konfiguration auf andere Weise abgebildet werden. Sie können hier also eine beliebige Bezeichnung einsetzen, wichtig ist nur die korrekte Revive-Zonen-ID nach dem Gleicheitszeichen.
    • Bevor Sie ihn einsetzen, muss der String noch URL-Encoded werden. Hierfür finden Sie nach einer kurzen Google-Suche (Stichwort "url encoding") zahlreiche Online-Tools, die den String für Sie umwandeln. Im obigen Beispiel erhalten Sie: vimp_ads%3D3
  • <zufallszahl> ist durch eine Zufallszahl zu ersetzen und wird benötigt, damit Revive die unterschiedlichen Video-Abrufe korrekt erfassen und auseinanderhalten kann. In ViMP können Sie dafür den Platzhalter [random] einsetzen, der automatisch eine Zufallszahl erzeugt.

Am Ende generieren Sie somit eine VAST URL, die speziell für ViMP ähnlich wie folgende aussehen sollte:

http://adserver.vimp.com/www/delivery/fc.php?script=bannerTypeHtml:vastInlineBannerTypeHtml:vastInlineHtml&zones=vimp_ads%3D1&nz=1&source=&r=[random]&block=1&format=vast&charset=UTF-8

Setzen Sie die URL in der VAST-Konfiguration von ViMP im gewünschten Slot ein, damit Revive die Video Ads zukünftig ausspielen kann.

Zuletzt aktualisiert am 06.03.2017 von Admin.

Zurück