Was gilt es beim Transcoding Webservice zu beachten?

Editionen: Ultimate, Corporate
Versionen: ViMP 4.4.0+

Allgemeine Informationen zum Transcoding Webservice lesen Sie hier.

Wann macht der Transcoding Webservice für mein Portal Sinn?

  • Wenn Sie das Transcoding auf einen separaten Server auslagern möchten.
  • Wenn Ihr Server eine Grafikkarte besitzt.

Wann macht der Transcoding Webservice für mein Portal keinen Sinn?

  • Wenn Ihnen kein separater Server zur Verfügung steht und Sie den Transcoding Webservice auf demselben Server betreiben müssten, auf dem auch ViMP installiert ist - und dieser Server keine Grafikkarte verbaut hat (in diesem Fall würde der Transcoding Webservice die Erreichbarkeit von ViMP beeinträchtigen, da er sich die gesamten CPU-Ressourcen nimmt und diese nur noch eingeschränkt zur Auslieferung der Webseite verfügbar stünden).

Welche Einschränkungen bestehen aktuell mit dem Transcoding Webservice gegen gegenüber der Standardtranscodierung in ViMP?

  • Die für den Video Editor V3 erforderlichen Dateien werden über den Transcoding Webservice noch nicht erstellt. Sofern Sie den Video Editor V3 einsetzen, können Sie diesen zusammen mit dem Transcoding Webservice also noch nicht nutzen. 
  • Die Transcoding Priorisierung ist mit dem Transcoding Webservice nicht verfügbar.
  • Paralleles Transcoding ist mit aktiviertem Transcoding Webservice nicht aktivierbar, da es in diesem Falle obsolet ist. Parallele Transcodierungen können beim Transcoding Webservice einfach durch das Starten weiterer Worker ermöglicht werden.

 

Zuletzt aktualisiert am 31.05.2021 von Admin.

Zurück